Die zauberhafte Wandelbarkeit des Weiblichen

Bauchtanz, Meditation

Beginn:

Freitag, 13.12.2013 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 15.12.2013 | 12:00

Die zauberhafte Wandelbarkeit des Weiblichen

Das Weibliche ist immer eingestimmt auf die Einheit, auf die verwobene Ganzheit des Lebens. Es erkennt die Beziehungsmuster, jenes Muster, das alles verbindet. Das Weibliche versteht die Verknüpfungen instinktiv, wie sie beschaffen sind, wie sie beschädigt, durchtrennt, zerstört und wie sie wieder erneuert werden können. Die patriarchale Kultur hat Geistiges und Körperliches getrennt. Doch um unseren Planeten zu heilen, müssen wir zuerst das spirituelle Potenzial der Materie erkennen und würdigen. Die Welt wieder mit ihrem göttlichen Bewusstsein in Beziehung bringen, dies entspricht der spirituellen Natur der Frau.

Seminarleiterin: Dr. Rosina Fawzia-Al-Rawi, Jerusalem/Wien
Rosina-Fawzia Al-Rawi wurde im Irak geboren und verbrachte ihre Kindheit im Irak und im Libanon. Von ihrer Großmutter wurde sie in die alte weibliche Tradition, die der Bauchtanz symbolisiert, eingeführt. Sie ist Arabistin und Ethnologin und studierte in Kairo und Wien. Veröffentlichungen: „Gelber Himmel, rote Erde – Frauenleben in Palästina”, „Der Ruf der Großmutter oder die Lehre des wilden Bauches”, „ Tante Fatima kauft einen Teppich – mein Leben im Morgenland der Frauen“, „Zwischen Tisch und Diwan – ein orientalisches Kochbuch“.

Bitte mitbringen: Gymnastikschuhe mit dünner, beweglicher Sohle, bequeme Kleidung, ein Tuch für die Hüften und eine Decke

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 180,-