Leben wir wie wir essen?

Beginn:

Freitag, 09.11.2007 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 11.11.2007 | 12:01

Leben wir wie wir essen?

Die Art und Weise, wie wir essen, sagt viel über unsere Persönlichkeit und unsere Probleme im Leben aus. Verweigern wir das Gute und haben wir Probleme, glücklich zu sein? Wollen wir alles und können dann doch nichts damit anfangen? Bleiben wir unzufrieden, weil wir uns nicht das nehmen, was uns gut tut? Spüren wir eine seelische Leere, die wir mit Süßigkeiten oder Essen füllen wollen? Halten wir uns nicht für wertvoll genug, um achtungsvoll mit uns umzugehen? Suchen wir die Lösung in der Partnerschaft, die uns all das bieten soll, was wir vom Leben erhoffen? Bleiben wir am Ende enttäuscht, hungrig und unbefriedigt?

 

Im Seminar wollen wir Wege aus diesem Dilemma finden. Indem wir uns unsere Haltung zu uns selbst bewusst machen, können wir sie auch verändern mit dem Ziel, mehr Selbstachtung, ein positives Selbstbild und ein zufriedenes und selbstbestimmtes Leben zu gewinnen.

 

Seminarleiterin: Dr. Bärbel Wardetzki, München

www.baerbel-wardetzki.de/home.htm

 

Diplompsychologin, Pädagogin M.A., Gestalt- und Familientherapeutin. Langjährige Tätigkeit als Psychotherapeutin in der Psychosomatischen Klinik Grönenbach mit den Arbeitsschwerpunkten Sucht und Essstörungen. Intensive Auseinandersetzung mit Selbstwert- und Beziehungsproblemen von Frauen. Seit 1992 Psychotherapeutin und Supervisorin in freier Praxis in München.

Veröffentlichung u.a.: „Weiblicher Narzissmus – Der Hunger nach Anerkennung", „Ohrfeige für die Seele“, „Mich kränkt so schnell keiner“, „Erste Hilfe für die Seele“, „Kränkungen am Arbeitsplatz - Strategien gegen Missachtung. Gerede und Mobbing”

 

 

Genre:

Seminar