Orte des Lebens

Beginn:

Samstag, 18.04.2015 | 14:00

Ende:

bis Sonntag, 19.04.2015 | 13:00

Orte des Lebens

„Eine faszinierende Art, das Leben – und die eigene  Persönlichkeit – zu ordnen, zu verstehen und ihre Herausforderungen zu sehen.“
Boglarka Hadinger 


Einmal im Jahr ist es heilsam, die wichtigsten Orte des Lebens aufzuräumen, die Dinge dort in die Hand zu nehmen, zu reinigen, zu sortieren und neu einzuordnen. Auf einmal wird es heller: Alter Staub und unnötiger Ballast verschwinden, eine neue Ordnung und neue Ideen entstehen. Dafür eignet sich die frühe Zeit des Jahres am besten. Ebenso eignet sich diese Zeit für die Möglichkeit, das eigene Leben, die eigene Persönlichkeit und die Orte, an denen man arbeitet und wirkt, neu zu ordnen und die Herausforderungen dieser Orte zu entdecken und manchmal neu zu gewichten. Das wird der Inhalt des Workshops sein. 

Die Teilnehmer werden dafür eine faszinierende Methode kennen­lernen. Zusätzlich wird der „Blick fürs Ganze“ geschult. Beide Komponenten, der Überblick und die einzelnen Bereiche, sind entscheidend für die Prophylaxe, für die Resilienzstärkung, aber auch für Zeiten, in denen nicht alle Lebensbereiche hell oder heil sind. 


Es ist ein Workshop für alle, die andere begleiten (Berater, Coachs, Therapeuten, Seelsorger, Lehrer und Hospizbegleiter) oder eine Institution leiten. Ebenso eignet sich die Methode für das Betrachten und Neuordnen des eigenen Lebens, also für die Selbstsorge / Selbstmanagement. 


Seminarleiterin: Dr. Boglarka Hadinger, Tübingen

Dipl.- Psychologin, Psychotherapeutin und Coach für Persönlichkeitsstärkung; Viktor-Frankl-Preisträgerin; Leiterin des Instituts für Logotherapie u. Existenzanalyse Tübingen /Wien. Lehrtherapeutin; Entwicklung der international eingeführten Methodenseminare zur Persönlichkeitsbildung. Begründerin der „Initiative für lebensfreundliche Architektur und Stadtgestaltung“. www.logotherapie.net

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 100,-