14. GOLDEGGER HERBSTGESPRÄCHE

Fr 18. bis So 20. September 2015

„Nur Mut! – Akteure des Wandels“


Die 14. Goldegger Herbstgespräche greifen eine grund­legende wie aktuelle Frage auf: Wie wollen wir in Zukunft leben und arbeiten, um einerseits das oft zitierte „Gute Leben für alle“ zu erreichen und andererseits nicht gleichzeitig unsere und die Lebensgrundlagen kommender Generationen zu zerstören.

Es ist wohl kein Zufall, dass die Umwelt-Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus derart breites Echo findet, wie es auch bezeichnend ist für eine Sehnsucht nach einer neuen Ethik in unserem Umgang miteinander und mit der Welt, dass der jüngste Appell des Dalai Lama „Ethik ist wichtiger als Religion“ momentan auf Platz 1 der „Spiegel-Sach­buch“-Best­sellerliste steht.

Gute Hinweise auf geänderte Lebenseinstellungen bietet auch der Blick auf die sogenannte „Generation Y“, deren Ziel nicht ein „Immer mehr“ ist, sondern eine Work-Life-Balance.

Bei den 14. Goldegger Herbstgesprächen sind Vor-, Quer- und Nachdenker auf unterschiedlichen Ebenen zu Gast: u.a. der spirituelle Lehrer David Steindl-Rast; „Bankenrebell“ Heini Staudinger; der Mitgründer von „attac “ und der „Gemein­­wohl-Ökonomie“ Christian Felber; der Berliner Designer und „Karma-Ökonom“ Van Bo Le-Mentzel; Holzpionier Erwin Thoma aus Goldegg und Pater Johannes Pausch, Europakloster Gut Aich.

Moderation der Tagung: Michael Kerbler

Die 14. Goldegger Herbstgespräche werden unterstützt von: