Vom Funktionieren zum Kreieren

Mit der Kraft des Atems

Beginn:

Freitag, 16.04.2021 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 18.04.2021 | 12:00

Vom Funktionieren zum Kreieren

„Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde als das Risiko, aufzublühen“. (Anaïs Nin)

Wenn wir uns dazu entscheiden, in der Knospe zu verharren, entscheiden wir uns letztlich für das von der Gesellschaft  hoch angesehene Funktionieren. Damit einher geht zwar eine gewisse Sicherheit, die jedoch oft mit einem Gefühl der inneren Leere und Sinnlosigkeit verbunden ist, ebenso wie mit dem Drang nach Veränderung und Abenteuer.

Wählen wir das Risiko des Erblühens, entscheiden wir uns für das bewusste Aufwachen aus den Schleiern persönlich & kollektiver Illusionen. Drei der großen Illusionen, denen wir an diesem Wochenende auf den Grund gehen werden, sind:

  • Die Illusion des funktionieren-müssenden Menschen vs. dem selbstbestimmten-schöpferischen Wesens
  • Die Illusion des Getrenntseins vs. dem Vertrauen in das tief zugrunde liegende Gefühl der Allverbundenheit
  • Die Illusion der Kontrolle vs. der mutigen Hingabe an das Jetzt

Die Kraft des Atems wird uns mithilfe verschiedener Techniken dabei unterstützen, diese Illusionen sowohl auf der rationalen Ebene als auch auf der körperlichen Ebene zu durchbrechen.

 

Seminarleitung: 

KRIESCHE Miriam, Salzburg
Studium der Erziehungswissenschaften mit Fokus auf Kultur- und Sozialanthropologie und Psychologie. Ausbildung zum Consultant for Interconnective Development und  Kriya breathwork practitioner , Weiterbildungen v.a. im Bereich der Ethnomedizin. 

LINS Lisa, Graz
Studium der Psychologie, Philosophie und Spanisch. Ausbildung zum Consultant for Interconnective Development und holistische Energie und Atemlehrerin. Weiterbildungen im Bereich der systemischen Verkörperungsarbeit. 

www.spirittrain.net

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 200,-