M1 Grundlagen des systemischen Familienstellens

Basisausbildung Modul 1/4

Beginn:

Freitag, 02.07.2021 | 18:00

Ende:

bis Sonntag, 04.07.2021 | 13:00

M1 Grundlagen des systemischen Familienstellens

Die systemische Ausbildung besteht aus vier Modulen und führt zu tieferen Einsichten und besserem Verständnis menschlicher Gemeinschaften: Familie, Beruf, Organisationen, in denen wir uns bewegen und die unsere Aufgaben und unsere jeweilige Rolle, letztlich unser ganzes Leben ausmachen. Gleichzeitig erfordert der rasche Wandel der „modernen“ Welt immer wieder Neuanpassungen, die uns so manches abverlangen. Durch diese Ausbildung bekommen Sie Einsichten in systemisches Verständnis und Orientierung in der Arbeit mit Menschen. 

Mittels Familien- (und beruflichen) Aufstellungen lassen sich Beziehungsgeflechte und Problemfelder wahrnehmbar machen, die bis dahin unbekannt und ungeahnt geblieben waren. Daher ist die Aufstellungsarbeit der Schwerpunkt der gesamten Ausbildung. Mit ihr werden neue persönliche Orientierung und Konfliktlösungen in unseren familiären, beruflichen und anderen sozialen Umfeldern ermöglicht.

 

 

Ziel
Das Kennenlernen von und das Verständnis für verschiedenste Systeme (Familie, Organisation, Abteilung, ...). Das Erkennen von Strukturen von Systemen, ihren Wirkungen und Störfaktoren schafft Orientierung für das Finden von Lösungsansätzen in Ihrer Arbeit mit Ihren Klienten/Patienten und im Beruf.

 

Hintergrund
Körperliche Symptome und seelische Konflikte sind u.a. in der Position begründet, die jemand in seiner Familie oder einem anderen System unbewusst einnimmt. Oft sind wir auch mit einer Person aus unserer

„Sippe“ (unbewusst) identifiziert und meinen, deren Last und Schicksal tragen zu müssen.

 

Zielgruppen
Personen, die mit Menschen heilend, beratend, betreuend arbeiten z.B. Ärzte, Therapeuten, Pflegepersonal und andere soziale Berufe und auch alle anderweitig Interessierten.

 

Bitte beachten Sie: Der Lehrgang ist aufbauend und daher nur gesamt buchbar!


Seminarleiter: Dr. Karl Heinz Domig, Rankweil
Facharzt für Kinder- und Erwachsenenpsychiatrie, Psycho­therapeut. Ausbildung in systemisch-entwicklungsorientierter Familientherapie, Weiterbildung bei Bert Hellinger und in Hypno­therapie nach Milton Erickson. Lehrtätigkeit am Mental College in Bregenz (Lehrgang Lebens- und Sozialberatung, Univ. Lehrgang zum Akademischen Mental Coach).

Genre:

Seminar

Seminarbeitrag:

€ 220,- Einzelmodul

€ 800,- Gesamtpreis für vier Module (2021-2022)